Mentaltraining: Gewonnen wird im Kopf

Es wurde ja schon seit langer Zeit gemunkelt dass positives Denken wichtig für Erfolge ist: Egal ob im Beruf oder in der Freizeit. Herausgefunden und wissenschaftlich belegt ist das nun durch griechische Wissenschafter, die mehr als 30 sportpsychologische Studien ausgewertet haben:
Der Schlüssel zum Erfolg sind positive Selbstgespräche vor und während des Wettkampfes. Zudem sollen die wichtigsten Bewegungsabläufe wie in einem Art Drehbuch erzählt werden.
 
Dabei ist es egal ob die "Gespräche" nur gedacht oder laut ausgesprochen werden, es baut sich dabei die nötige Konzentration auf.
 
Am Besten gleich bei der nächsten längeren Trainingseinheit üben oder bei einem Trainingswettkampf ausprobieren.
 
Bei langen oder anspruchsvollen Wettkämpfen hilft es auch, sich den Wettkampf genau
im Kopf vorzustellen.
 
Die Top-Athleten leisten sich schliesslich nicht umsonst einen Mental-Trainer.
 
Alles was du sonst noch außer mentaler Stärke benötigst findest du in unseren Rubriken: Schwimmen, Radfahren, Laufen und Triathlon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.