Wichtige Grundregeln fürs Technik-Training

  • Bauen Sie regelmäßig Technik-Trainings ein
  • Wärmen Sie sich vor dem dem Technik-Training gut auf (Ein Teil kann auch als "Trockenübung" an Land sein)
  • Schwimmen Sie sich ein (Mindestens 200m maximal 400m). Ohne Einschwimmen können die Muskeln und das Nervensystem die Trainingsreize nicht verarbeiten.
  • Nicht jede Übung gelingt gleich. Wiederholungen bei den nächsten Technik-Trainings ist der Schlüssel zum Ziel.
  • Starten Sie mit schwierigen Übungen (die evtl. bei den letzten Trainings noch nicht optimal gelungen sind). Zu Beginn einer Trainingseinheit ist das Gehirn noch aufnahmefähig und die Muskeln belastbar.
  • Lassen Sie sich durch einen erfahrenen Trainer beobachten oder lassen Sie gelegentlich Videoaufnahmen von den Trainings machen.
  • Betrachten Sie das Technik-Training nie als verlorene Trainingseinheit! Egal wie viel Erfahrung ein Schwimmer hat, es kann immer an der Technik gefeilt werden und Verbesserungen erzielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.