Schwimmbrillen

Ein wichtiger Bestandteil für unfallfreies und angenehmes Schwimmen ist die Schwimmbrille. Nachfolgend finden Sie einige Tipps und Kriterien was im Bezug auf Schwimmbrillen zu beachten ist: Passform Hier ist zu empfehlen eine neue Brille bzw. Marke die man noch nicht gekauft hat grundsätzlich im Geschäft aus der Packung zu nehmen und zu testen. Drücken Sie die Schwimmbrille an die Augen ohne das Band umzulegen und lassen Sie los. Die Brille sollte sich leicht angesaugt haben und mindestens kurz ohne Probleme haften. Nehmen Sie anschließend das Band um den Kopf und drücken Sie leicht von vorne gegen die Gläser. Achten Sie darauf ob es an einigen Stellen ungewöhnlich weh tut oder drückt und vor allem ob die Brille auf dem Nasenrücken scheuert. Sollten Sie das feststellen, war das definitiv nicht die richtige Brille. Dann einfach die nächste testen Verstellbarkeit Probieren Sie aus ob sich das Kopfband leicht und unkompliziert verstellen lässt (in der Länge). Bei einigen Herstellern kann man zusätzlich den Nasensteg verändern.  Sicht Es gibt getönte Brillengläser die besonders für das Freiwasserschwimmen gegen die Sonneneinstrahlung zu empfehlen sind. In Hallenbädern können wiederum die nicht getönten Gläser von Vorteil sein um über Wasser viel zu erkennen. Die Brille sollte zudem eine gute Rundumsicht bieten (durch gebogene Gläser). Antibeschlag und Antikratz Fragen Sie nach Antifog-Beschichtung in ihrem Sportgeschäft. Moderne Brillen sollten das grundsätzlich erfüllen. Es steht auch meist auf der Verpackung. Für Athleten die gerne ihre Brillen achtlos in den Wechselbeutel oder die Sporttasche stecken empfehlen sich Antikratz-Brillen. Wie verhindere ich dass meine Schwimmbrille beschlägt? Es gibt natürlich bereits extra Sprays und Flüssigkeiten die das Anlaufen oder Beschlagen der Schwimmbrille verhindern sollen. Wir haben allerdings schon festgestellt, dass die beste und kostengünstigste Lösung die eigene Spucke ist:  Es reicht völlig, wenn man in die noch trockene Schwimm-Brille hineinspuckt, das Ganze gleichmäßig mit dem Finger verreibt und die Brille anschließend auswäscht. Bitte unbedingt darauf achten dass die Brille von Sand oder Schmutz befreit ist um Kratzer oder Beschädigungen an der Beschichtung zu vermeiden. Das hilft natürlich nicht bei einer beschädigten oder verkratzten Brille. Dann sollte man sich eine neue Schwimmbrille kaufen. Uns haben in den letzten Jahren Schwimmbrillen der Hersteller: Zoggs, Speedo und Aquashere überzeugt. Wir beraten Sie gerne bei der Kaufentscheidung.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.