Was brauche ich eigentlich zum Schwimmen?

  Schwimmen ist ein relativ günstiger Sport. Mann oder Frau braucht nur eine Badehose respektive Badeanzug, Bademütze, Schwimmbrille und Wasser. Sehr angenehm sind im Sommer die Seen, im Winter führt der Weg nicht an einem Hallenbad vorbei. Davon ausgenommen das Dantebad (Winterwarmfreibad) in München, wo man das ganze Jahr über im freien Schwimmen kann.   Wenn man das Niveau steigern möchte, kommt man nicht daran vorbei sich weiteres Material zuzulegen. Leistungssteigernde Schwimmutensilien sind z.B. : Paddles, Pullbuoy/ Schwimmbrett, Flossen. Paddles um die Kraft zu steigern, Pullbuoy für die Wasserlage und Flossen für den Beinschlag.   Für fortgeschrittene Schwimmer gibt es noch ein paar lustige (sinnvolle?) Hilfsmittel die „nice to have“ sind: Nasenklammern, Ohrenstöpsel, Unterwasser-MP3-Player, Widerstandshosen.   Im Freiwasser und in den meisten Wettkämpfen ist ein Neoprenanzug empfohlen. Aus dem einfachen Grund : Er hält warm und gibt eine Menge Auftrieb. Bevor Sie sich einen Neo zulegen, sollte man ihn vorher ausführlich getestet haben. Viele Hersteller bieten am Anfang der Saison ein Testschwimmen an, wo Sie die meisten Produkte testen können. Unter News haben wir einen Bericht von den Swim-Nights geschrieben, wo Sailfisch seine Neos präsentiert.

2 Antworten auf „Was brauche ich eigentlich zum Schwimmen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.