Massagen, nicht nur Wellness !!

Massagen, das gewisse Extra Als Sportler und aktiver Athlet ist man einer gewissen Belastung ausgesetzt. Im Frühjahr, wenn die Trainingsumfänge hochgeschraubt werden, vernachlässigt der ein oder anderer Athlet sicher seine Regeneration. Eine Möglichkeit ist der Besuch einer Saunalandschaft, auch mal mit einer Massage. Wir waren sehr begeistert eine neue Art der Massage entdeckt zu haben, nämlich die Silberquarzit-Massage. Worin genau liegt die regenerative Kraft dieser Massage? Silberquarzit ist ein Gestein aus dem Pfitschtal, Südtirol, und wird noch per Handarbeit aus dem Steinbruch geschlagen (die ganze Geschichte findet man hier ). Der sehr hohe Quarzanteil des Silberquarzits lässt einen sogenannten „piezoelektrischen Effekt“ entstehen, der z. b. in Uhrwerken genutzt wird. Als Massage-Technik unterteilt man den Körper in die vordere und hintere Seite. Mit jeweils einer verschiedenen Bedeutung: die hintere Seite ist die Partie der Vergangenheit, die vordere Seite stellt die Gegenwart und Zukunft dar. Dazu spielen bei dieser Massage die 4 Elemente ( Luft-Feuer-Wasser-Erde) eine kapitale Rolle. Start der Behandlung ist ein spezielles Ritual damit der Massierte schon in die richtige Stimmung gebracht wird. Ziel dieses Rituals ist es, dass Körper und Geist sich entspannen können. Dieses Räucher-Ritual (also mit den Elementen Luft und Feuer) hat ein beruhigende Wirkung auf das Nervensystem, und erlaubt dem Körper sich “fallen zu lassen”. Anschließend wird die Massage mit vorgewärmten Steinen (Element “Erde”) und speziellen Ölen ( das vierte Element “Wasser”) durchgeführt. In der Silberquarzit Urstein-Lehre möchte man dem Kunden helfen mit der Vergangenheit abschließen. Quer durch die gesamte Behandlung werden Kräuter und Essenzen verwendet, die aus hochwirksamen Pflanzen und Blüten aus über 1500 Meter Seehöhe gewonnen werden. “Zurück in die Gegenwart” bringt einen eine warme und beruhigende Decke aus Schafwolle sowie das feine rhythmische Massieren der Unterschenkel mit Silberquarzit Kristallen. Der Rhythmus der Behandlung ist in slow motion und wirkt dadurch extrem entschleunigend und entstressend, und entfaltet so seine regenerative Wirkung. Als weiteren Schritt in der Behandlung bekommt man am Oberkörper Kraft für die Zukunft : die Quarz-Steine  werden aufgelegt, mit Tropfen von Blütenessenzen. Es fühlt sich sehr speziell an. Die Quarz-Steine sind erstaunlich “geschmeidig” auf der Haut, obwohl es immerhin “Stein” ist. Die Muskeln werden schön durchblutet und die Regeneration läuft an. Das Ende dieses Erlebnisses ist eine herrliche Gesichtsmassage, und anschließend ein Gläschen Tee, um wieder “ganz in der Realität” anzukommen. Wichtig unser Ansicht nach ist, dass jeder Athlet sich die Zeit nimmt um die Regeneration voranzutreiben. Als Andenken haben wir noch eine prächtige Kette gekauft, mit modischem Design ! Für weitere Info über die Heilkräfte und die Massage-Technike, verlinken wir auf urstein.it oder Facebook . Da gibt es Antworten auf Fragen wo in seiner Nähe die Massagen und/oder Kurse angeboten werden.      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.